Zu wenig Einkommen: 20 bis 30 Personen in Kärnten wird pro Monat der Strom abgedreht

Gepostet am

Quelle: Unzensuriert

Pro Monat wird in Kärnten bei 20 bis 30 Personen der Strom abgedreht. Foto: Zonk43/Wikimedia  (CC BY-SA 3.0)

Pro Monat wird in Kärnten bei 20 bis 30 Personen der Strom abgedreht.
Foto: Zonk43/Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Ein Bericht in der ORF-Sendung “heute österreich” am Montag schockte viele: 85.000 Kärntner würden an oder unter der Armutsgrenze leben, haben also weniger als 1.000 Euro zur Verwendung. Das sind 16 Prozent der Bevölkerung. Die Auswirkung: Immer mehr Betroffene können sich Strom und Miete nicht mehr leisten. Der lokale Energieanbieter – die Kelag – gibt an, dass pro Monat bei 20 bis 30 Haushalten der Strom deshalb gesperrt wird. Laut Caritas ist die Zahl der Kärntner, die sich Strom und Miete nicht mehr leisten können, um 40 Prozent gestiegen.

Geld für Zuwanderer ist da

Während also immer mehr Menschen in Österreich einwandern und hier aus dem Sozialtopf versorgt werden – Strom und Miete inklusive – , steigt die Armut im Land weiterhin enorm an. Die SPÖ-ÖVP-Bundesregierung schaut dieser negativen Entwicklung tatenlos zu. Statt für die Menschen im Land da zu sein, Maßnahmen zu setzen, um die Arbeitslosigkeit einzudämmen, dafür zu sorgen, dass die Österreicher mit dem Einkommen auskommen,  erhöhen Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und sein Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) die Entwicklungshilfe um das Vierfache, von fünf Millionen auf  20 Millionen Euro. Dem nicht genug, werden Unsummen ausgegeben, um Zuwanderern nicht nur ein schönes Zuhause zu geben, sondern sie etwa durch Sprachförderung besser integrieren zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s