Illegale Subventionen für Atomkraft

Gepostet am

Illegale Subventionen für Atomkraft

Lieber Herr Pastor Peitl,

vergangenen Herbst hat die EU-Kommission Großbritannien erlaubt, den Bau einesAtomkraftwerks mit 23 Milliarden Euro zu subventionieren. Diese Entscheidung reißt das Tor für den Bau weiterer Atomkraftwerke in ganz Europa weit auf. Mit einer kräftigen Steuergeld-Spritze können nach diesem Muster noch viele weitere AKW-Projekte, etwa in Tschechien und Ungarn, entstehen.

Ist das die Zukunft, die wir uns wünschen?

Die Entscheidung der EU-Kommission verstößt gegen geltendes EU-Recht. Sie ist inhaltlich und juristisch umstritten. Die österreichische Regierung hat eine Klage gegen diese Entscheidung eingereicht.

Das freut uns und zeigt, dass die unermüdliche Arbeit von GLOBAL 2000 gegen Atomkraft erfolgreich ist. ABER wir müssen noch viel mehr tun:

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen von Friends of the Earth werden wir den Druck auf die EU-Kommission auch international weiter erhöhen. Zusätzlich haben wir eine Klage bei den Vereinten Nationen eingereicht, damit nicht weitere AKW in Europa rechtswidrig subventioniert werden können.

Sowohl das Verfahren bei den Vereinten Nationen als auch der internationale Rechtsbeistand sind immens zeit- und kostenintensiv. Daher ist Ihre Unterstützung besonders wichtig und ein wertvoller Beitrag gegen Atomkraft. Bitte spenden Sie hier!

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

Doris Rauh für GLOBAL 2000

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s