Gerechtigkeit muss sein: Weniger Geld für sozial Bedürftige, dafür satte Gehaltserhöhung für Politiker

Gepostet am

Quelle: Erstaunlich

Während verantwortliche Politiker in Österreich Steuergelder für allerlei Nonsens mit vollen Händen zum Fenster raus werfen, werden Zuschüsse für sozial Bedürftige rigoros gekürzt. So zum Beispiel in Niederösterreich. Betrug der Heizkostenzuschuss 2014/15 noch 150,- Euro ….

…. gewährt man für 2015/2016 nur mehr 120,- Euro. Ob diese Minderung an den „stark gefallenen“ Energiepreisen oder an der viel zitierten Klimaerwärmung und damit einem geringeren Energieaufwand liegt, lässt sich in der Ankündigung (nachfolgender Screenshot) des Landes Niederösterreich leider nicht herauslesen.

Da bewies beispielsweise die Kärntner Landesregierung mehr Herz für Bedürftige. Die Koalition, SPÖ, ÖVP und Grünen änderten das Bezüge-Gesetz und verpasste den armen und notleidenden Politiker(innen) – zu ihren üppigen Gagen – eine satte Gehaltserhöhung.

Diese erfolgt rückwirkend mit 1. Jänner 2015 und verursacht insgesamt Mehrkosten von rund 400.000,- Euro für das Land. (Quelle: unzensuriert.at)

Der Heizkostenzuschuss versteht sich natürlich einmalig, während die Gehaltserhöhungen fortlaufend monatlich ihre Gültigkeit haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s