Friedhof eines christlichen Klosters in Israel geschändet

Gepostet am

http://orf.at/#/stories/2318019/

Unbekannte haben Gräber eines westlich von Jerusalem gelegenen christlichen Klosters geschändet. Von Dutzenden Gräbern des katholischen Klosters von Beit Jamal seien die Kreuze entfernt, zerschlagen und auf den Boden geworfen worden, berichtete gestern das Büro des Lateinischen Patriarchen. Es forderte die israelischen Behörden auf, die Schuldigen zu finden und zur Verantwortung zu ziehen.

Der Anschlag auf den Friedhof des vom Salesianer-Orden betriebenen Klosters ereignete sich demnach bereits Mitte Dezember. Der Friedhof wurde laut Patriarchat schon einmal vor 35 Jahren geschändet, ohne dass die Verantwortlichen je gefunden wurden.

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Schändungen oder Brandanschläge auf christliche Stätten in Israel deutlich zugenommen. Für die Attacken werden in der Regel jüdische Extremisten verantwortlich gemacht.

———————————–
Stellt sich nun die Frage:
Christen sind es sicher nicht
Juden oder Muslime. Beide stört das Kreuz.

Ich hoffe, die Schuldigen werden auch wirklich gesucht!!!!

L.g.
Riki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s