Welser Polit-Rabauke wegen Wiederbetätigung freigesprochen: Linke warteten vergeblich darauf, Reinthaler ans Kreuz nageln zu können

Gepostet am

Quelle: Erstaunlich.at
Der Polit-Rabauke Ludwig Reinthaler, wurde heute am Landesgericht Wels, wegen Verdacht der Wiederbetätigung (§ 3h Verbotsgesetz 1947) freigesprochen. Der Freispruch war auch gerechtfertigt, da er die ihm vorgeworfene Straftat nicht begangen hatte, wie dies von den Geschworenen entschieden wurde. Die Staatsanwältin gab noch keine Erklärung dazu ab und daher ist der Freispruch noch nicht rechtskräftig.

Reinthaler, mit dem wir zahlreiche politische Standpunkte nicht teilen (aber das ist in einer Demokratie eben so), wird immer wieder von politisch linker Seite angegriffen. Auch die Anklage, wegen der er heute vor Gericht stand, wurde von einem linken Zeitgenossen inszeniert. Grund dafür ist, dass sich Reinthaler von den Linken nicht unterbuttern lässt und diesen immer wieder Paroli bietet.

Der Verhandlungssaal im LG Wels war bei der heutigen Verhandlung zum Bersten voll. Zahlreiche Linke hofften auf eine Verurteilung von Reinthaler, um den politisch unbequemen Widersacher ans Kreuz nageln zu können.

Unter den zahlreichen Kiebitzen befand sich auch der sattsam bekannte Kriminalbeamte aus Linz, Uwe Sailer. Die Enttäuschung über Reinthalers Freispruch war ihm ins Gesicht geschrieben. Unbestätigten Meldungen nach, soll er nach dem Richterspruch, in Rumpelstilzchen-Manier im Kreis gegangen sein.

*****

2016-09-20

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s