Petition: Unterschriften für kirchliche Homo-Ehe überreicht

Gepostet am

Unterstützer einer kirchlichen Trauung für gleichgeschlechtliche Paare in Württemberg haben im Internet rund 23.500 Unterschriften gesammelt. Sie wurden am Dienstag in Stuttgart an die Präsidentin der württembergischen evangelischen Landessynode, Inge Schneider, übergeben.

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Mitgliedskirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), in der keine öffentlichen Segnungs- oder Trauungshandlungen für homosexuelle Paare möglich sind.

Der Initiator der Petition, Markus Schneider, sagte bei der Übergabe, er fühle sich mit seinem Lebenspartner „nicht als Paar zweiter Klasse in den Augen Gottes“. Die evangelische Landeskirche solle die „Gleichwertigkeit gleichgeschlechtlicher Liebe, Sexualität und Partnerschaft“ anerkennen.

Synodalpräsidentin Schneider verwies darauf, dass das Thema im kommenden Jahr erneut auf der Tagesordnung der Synode stehen werde. Dazu sei für Ende Juni 2017 ein nichtöffentlicher Studientag vorgesehen, bei dem man Fragen zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften diskutieren wolle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s